Eine "Traueramme"...

  • ist vertraut mit den Phasen der Trauer und des Trauerns
  • weiß um den Schmerz und die Qual der Hinterbliebenen
  • hat die früheren Formen rituellen Trauerns unserer Kultur studiert
  • und entwirft neue, zeitgemäße Formen und Rituale des Trauerns
  • begleitet die Angehörigen auf Wunsch eine gewisse Zeit oder ein ganzes Trauerjahr hindurch
  • ist in der Lage, konfessionelle, sowie überkonfessionelle Ansätze aufzugreifen
  • kann dazu beizutragen, die Angehörigen von Angst und Trauer,  von Selbstvorwürfen und unstillbarer Sehnsucht zu erlösen
  • bietet hilflosen Menschen ein Konzept, einen Rahmen, um sich selbst wieder zu finden

Trauergruppe DaGebLieben

Die Begleitung durch eine Traueramme kann nach dem Tod eines Menschen einsetzen und die Hinterbliebenen in ihrem Trauerprozess unterstützen, so dass sie trotz allen Schmerzes eine neue Zukunft finden können.

Trauer ist ein schmerzvoller Prozess, der, wenn er unbegleitet ist, ein belastendes Eigenleben entwickeln kann.

Zu ihren Aufgaben gehört es auch, einen pathologischen Trauerprozess zu erkennen. Diese ist dann gegeben, wenn Trauernde immer

tiefer in eine Verbitterung geraten, aus der sie nicht mehr heraus können. Oder aber wenn Trauernde jegliche Unterstützung ablehnen und auch ein Anstoß von außen sie nicht mehr

zum Handeln bewegen kann. Die Aufgabe der Traueramme ist es in diesem Fall, Betroffene an medizinische Behandler zu verweisen.



Die Gestaltung der Trauerfeier

Die freie Trauerfeier ist ein überkonfessionell Ritual, das den Abschied würdig gestaltet. Sie bringt dem Toten nochmals Achtung und Wertschätzung entgegen. Sie hebt das Vergangene in lebendige Erinnerung und nimmt Fragen in den Blick, die sich angesichts des Todes stellen. Sie führt zur Besinnung auf das eigene Leben. Trost, Ermutigung und Stärkung kann aus ihr fließen.

Gemeinsam besprechen wir den Ablauf der Trauerfeier. Welche Worte... welche Rituale... welche Musik. Sie können aus meinem dickgefüllten Werkzeugkoffer auswählen. Ich schreibe selbst Abschiedslieder und begleite mich auf der Gitarre, wenn Sie das wollen. Falls ich bei Ihrem Verstorbenen schon als Sterbeamme tätig war, besteht die Möglichkeit, die Lieder und Geschichten in

die Trauerfeier einfließen zu lassen, die sich der Verstorbene selbst ausgesucht hat.



Bitte beachten Sie:

 

Ich biete durch 30 Jahre Berufserfahrung als Krankenschwester in Psychiatrie und Innerer Medizin kompetente Hilfe an. Auch Hausbesuche sind möglich. Die Bezahlung meiner Dienste alsTraueramme wird privat geregelt. Es handelt sich dabei um professionelle Trauerbegleitung auf Honorarbasis und NICHT um eine ehrenamtliche Tätigkeit.

 

Möchten Sie meine Dienste als Traueramme in Anspruch nehmen und haben Fragen zu den Kosten? Bitte senden Sie mir einfach eine Nachricht über das Kontaktformular.

Ich werde Ihre Fragen gern persönlich mit Ihnen besprechen.